Sonntag, 21. Oktober 2012

Mein erster Markt...


... mit meiner lieben Schwester Niki war wirklich klasse.
Aber wer jetzt glaubt ich schreibe wieder das gleiche
wie auf Mubolon goes kreativ, der irrt sich.

:o)

Hier möchte ich hinter die Kulissen des Marktes schauen.

Übeltäter Nr.1
war definitiv mal die Kälte am Morgen!
Boah... nicht das ich schon um viertel nach 5 aufstehen musste
(AN MEINEM FREIEN TAG)
Nein, es musste auch noch A*sch Kalt sein... schrecklich.
Ich habe heute gelernt:
Nebel ist doof...doof...doof...feucht und doof
und kalt.

Interessiert euch bestimmt hä?

Ok dann kommen wir zu Übeltäter Nr.2


Diese Beiden Rebornpuppen :o))

Ok, nichts gegen die Puppen und ich ziehe 
wirklich wirklich meinen Hut vor meiner Schwester die 
diese Puppen macht und der Arbeit die dahinter steckt
(einfach sensationell, wirklich Niki)
Sehr schöne Sammlerstücke

Aaaaaaaaaaaber:

Ich musste mir heute an die 400 Mal anhören:

Oooooooooooh, die sehen ja aus wie richtige Babys!
Jetzt habe ich mich aber schön erschrocken"

Ja ne ist klar, meine Schwester und ich legen mal einfach so mir
nichts dir nichts unsere Neugeborenen Babys auf den Markt-Tisch... genau... an 
die pralle sonne... jawoll.

Einige wurden schon fast wütend weil sie dachten wir wären Rabenmütter.

Aaaaaarrrrrrrrghhhhhhhhhh:

Jedes Mal wenn jemand gefragt hat:
"sind die eeeeeheeecht?"
Hat es mich angefangen zu jucken und ich hätte am liebsten geschrien :o))

Ich werde heute nacht ganz bestimmt davon träumen.

Hahahahaha, Nein Quatsch... eigentlich war es witzig.
Niki, hier hast du den gewünschten "Motzpost" zum Thema :o))

Was mich an dem ganzen aber wirklich freut ist das meine Schwester
heute das Lob bekommen hat, welches sie auch verdient.
Ich kann die Leute gut verstehen, die Puppen sehen ja 
wirklich sehr echt aus... ist ja schliesslich auch das Ziel 
der Arbeit würde ich sagen.
Und wenn man sie mit echten verwechselt ist es schon 
eine echte Lobeshymne für die Macherin.


Dann kommen wir zu Übeltäter Nr.3

Unsere Standnachbarin... die war wirklich wirklich schrecklich gemein.
Die hat so tolle Waffeln gemacht (DEN GANZEN TAG) die haben
gerochen wie im Paradies!
Ihr könnt euch ja gar nicht vorstellen wie mein Magen geknurrt hat die ganze
Zeit.
Ich führe nun das Gesetz ein dass man als Nachbar 
(egal auf welche Art)
immer das recht hat leckere Sachen zu bekommen.
:o)


So, ich wünsche euch noch eine gute Nacht.

Und meinem Willy der mich NICHT besucht hat:

Dieses Mal bist du mir noch davon gekommen ... Aber beim nächsten Mal
gibt eis kein Pardongggg mehr hä?! :o)
Ich hoffe du hattest einen schönen Tag :o*

Maya




Kommentare:

  1. Hahaha Maya, ich liebe Deine Motzstorys wirklich von ganzem Herzen :D. Klingt für mich wie ein typischer Mayatag. *schlechtesgewissenliebguck* ich weiss, nächstes Mal bin ich da und werde mit Dir zusammen Hungern und schreien um es wieder gut zu machen, versprochen *indianerschwör*.

    Liebe Niki Respeckt, ich ziehe wirklich meinen Hut vor Deiner zweifellos brillianten Arbeit, aber brrrrr... Strange echt :D

    Danke für den tollen Bericht, Balsam für meine Maya vermiss Seele....

    AntwortenLöschen
  2. Erstmal möchte ich mich ganz ganz ♥-lich für euer Lob bedanken... Die Komplimente auch am Markt gingen wirklich runter wie Oel :-)

    Aber in einem Punkt muss ich dir voll und ganz recht geben... auch wenn es ja für mich ein riesen Kompliment war hat mich der Satz: "uih, ich dachte die seien echt" langsam aber sicher auch genervt... :-)

    Liebe Grüsse Niki

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!
    Einen schönen Stand habt ihr da aufgebaut! Und ich sag jetzt nicht, die Puppen sehen aus wie echt, ich will ja nicht nerven ;-)
    Aber wissen wie die gemacht werden würd ich schon gerne!

    Meine liebe Michy, ich hab dir einen Award verliehen, d.h. dieser Seite hier... Es ist ein Kinderschuhaward und ich möchte damit ein paar Leutchen auf deine Seite locken...ich find´s einfach lustig hier...
    Wenn du/ihr ihn nehmen wollt, gerne! Wenn nicht...auch OK ;-)
    Du weißt ja wie ich dazu stehe ;-)
    Jetzt wünsch ich euch eine tolle Woche!
    GlG
    Kerstin
    PS: Und? Hast deine süßen Ketten hergeben müssen oder sind die wieder mit "mami" nach Hause gefahren?!?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Allsoooooo, ich kann dir das ganz genau erklären WEIL: ich habs ja oft genug gehört.
      Meine Schwester bekommt Rohlinge aus Vinyl, also Kopf, Arme und Beine.
      Diese Teile malt sie dann in bis zu 15 Schichten an (zum Beispiel mit so Neugeborenen Flecken und Äderchen).
      Danach kommt noch eine Schicht irgendwas drauf... die sorgt dafür dass es eine Struktur gibt (das ganze wird im Ofen gebacken)
      Dann wird der Körperinhalt (NIcole was ist das gleich nochmal?) gewogen (soll ja realistisch sein)
      Der Kopf wird mit einer Filznadel mit den einzelnen Häärchen bestück (immer eins aufs mal)

      Arbeitsaufwand: 40-60 Stunden.

      Löschen